Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kino - Serenity aka FireFly

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • newman
    antwortet
    Zitat von Lope de Aguirre Beitrag anzeigen
    Magst Du denn den ein oder anderen Western?
    ("The Good, the Bad and the Ugly" + "Spiel mir das Lied vom Tod" sind imo 2 der besten Filme überhaupt. Auch "For a Few Dollars More", "Unforgiven", "Leichen pflastern seinen Weg" und "Keoma" sollte man imo gesehen haben. )
    Ich hab als Kind sehr viele, zu viele Western gesehen. Hab seither ewig die Schnauze davon voll gehabt. Spiel mir das Lied vom Tod ist der einzige, den ich mir seit kürzerem angeschaut habe. Der ist zugegeben allerdings sehr gut.
    Aber ansonsten hätte es mich nach Serenity gefreut wenn man den asiatischen Teil (soweit ich das verstanden habe dominieren doch die Kulturen von Amis und Chinesen, oder) in den Vordergrund rückte, für den ich eher etwas übrig habe. Wie stark ist der denn in Firefly vertreten?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Lope de Aguirre
    antwortet
    Zitat von newman Beitrag anzeigen
    Nein, deine Kritik hab ich erst jetzt gerade gefunden. Ich mein die verlinkten Episodenumfragen. Meistens 2x1 Stern und 2, 3 Mal im oberen Sternebereich. Sieht recht lustig aus, oben ein dicker Balken, unten ein dicker Balken. Liegt aber wohl daran, dass so wenige bisher abgestimmt haben.
    Interessanterweise wurden diese 1 Stern-Bewertungen direkt nach Threaderstellung bei ALLEN Folgen vergeben und jeweils ohne Kommentar -> vielleicht wollte nur jemand trollen oder dieser jemand mag die Serie einfach generell nicht und hat allen die gleiche (eben 1 Stern) Wertung gegeben.
    Vielleicht haben diese User die gesamte Serie geshen, vielleicht auch nicht...

    Magst Du denn den ein oder anderen Western?
    ("The Good, the Bad and the Ugly" + "Spiel mir das Lied vom Tod" sind imo 2 der besten Filme überhaupt. Auch "For a Few Dollars More", "Unforgiven", "Leichen pflastern seinen Weg" und "Keoma" sollte man imo gesehen haben. )

    Einen Kommentar schreiben:


  • newman
    antwortet
    Nein, deine Kritik hab ich erst jetzt gerade gefunden. Ich mein die verlinkten Episodenumfragen. Meistens 2x1 Stern und 2, 3 Mal im oberen Sternebereich. Sieht recht lustig aus, oben ein dicker Balken, unten ein dicker Balken. Liegt aber wohl daran, dass so wenige bisher abgestimmt haben.

    Naja wenn der Westernanteil so groß ist muss ichs mir vielleicht mit Firefly nochmal überlegen. Western sind irgendwie das letzte, das ich in einer Scifi Serie sehen möchte. Aber mal sehen, momentan eh nicht so viel Geld, dann vielleich lieber B5 Crusade und Lost Tales.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Valen
    antwortet
    Du meinst von meinen Bewertungen? Ja, so ähnlich ging es mir auch. Ein paar gute und eine sehr gute, ein paar sauschlechte und sonst eigentlich die meisten zwar ansatzweise gut, aber häufig zu lahm und Logikfehler.
    Aber ich will Dich jetzt nicht so vor-vereinnahmen. Hatte nur eben gedacht, dass wenn Du schon den Film "nur" okay findest... Aber wer weiss, vielleicht findest Du die Serie ja klasse! Ich mag sie nicht sonderlich und kann den Hype auch kein bisjen nachvollziehen, aber wenn Du Spaß an ihr hast, ist es gut, das ist ja prinzipiell was Schönes!

    Einen Kommentar schreiben:


  • newman
    antwortet
    Interessant, wenn man sich die Episodenbewertungen anschaut, ist jedenfalls, dass es je ein paar 1Stern und ein paar sehr gute Bewertungen gibt. Dazwischen fast nichts.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Valen
    antwortet
    Zitat von newman Beitrag anzeigen
    Ich fand das Flair toll, nur die Story etwas seltsam. Da fehlt wahrscheinlich wirklich der Hintergrund. Jedenfalls versteh ich nicht so ganz was für Auswirkungen die Ausstrahlung des Miranda Planeten denn nun haben soll. Die Allianz scheint militärisch so gefestigt, dass eine zufriedene, gehorsame Bevölkerung nur der Bonus ist, aber das System nicht wirklich gefährden kann. Wird zum Schluss ja sogar gesagt, dass das Parlament zwar angeknackst ist, aber nicht wirklich bedroht. Und dann gehts weiter wie zuvor und die Leute sind umsonst gestorben, oder was?

    Muss mir die Serie mal holen.
    Naja, wenn Du den Inhalt der Serie kennst, dürfte Dein Kritikpunkt bzgl. der Botschaft nach wie vor stehen. Dennoch passt natürlich alles dann besser zusammen.
    Ich gehöre zu, scheinbar einer der wenigen, die die Serie Firefly, im Gegensatz zum Film, ziemlich schwach findet. Der Film hatte mehr zu erzählen und mehr Drive. Aber naja, Du findest ein sehr ausführliches Post in dem Firefly Thread von mir, weiß aber nicht mehr welche Seite.

    Einen Kommentar schreiben:


  • newman
    antwortet
    Zitat von Lope de Aguirre Beitrag anzeigen
    Also ohne die Serie zu kennen und dann auch noch in der Synchro, da wundert es mich nicht, dass "Serenity" Dich nicht umgehauen hat.

    Ich liebe diesen Film und kann mir den x mal anschauen, die Serie finde ich NOCh besser.
    Ich fand das Flair toll, nur die Story etwas seltsam. Da fehlt wahrscheinlich wirklich der Hintergrund. Jedenfalls versteh ich nicht so ganz was für Auswirkungen die Ausstrahlung des Miranda Planeten denn nun haben soll. Die Allianz scheint militärisch so gefestigt, dass eine zufriedene, gehorsame Bevölkerung nur der Bonus ist, aber das System nicht wirklich gefährden kann. Wird zum Schluss ja sogar gesagt, dass das Parlament zwar angeknackst ist, aber nicht wirklich bedroht. Und dann gehts weiter wie zuvor und die Leute sind umsonst gestorben, oder was?

    Muss mir die Serie mal holen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Lope de Aguirre
    antwortet
    Also ohne die Serie zu kennen und dann auch noch in der Synchro, da wundert es mich nicht, dass "Serenity" Dich nicht umgehauen hat.

    Ich liebe diesen Film und kann mir den x mal anschauen, die Serie finde ich NOCh besser.

    Einen Kommentar schreiben:


  • newman
    antwortet
    Die Serie Firefly kenne ich (noch) nicht.
    Der Film ist guter Durchschnitt. Die Story an sich ist nicht unbedingt herausragend. Ich frag mich noch immer was das Ganze überhaupt gebracht hat. Soll diese Aufzeichnung die Allianz auch nur ansatzweise erschüttern? Wofür sind die alle gestorben? Nur weil die Allianz scheiße gebaut hat und das jetzt jeder weiß soll sich irgendwas ändern? Irgendwie hatte ich immer erwartet da kommt noch irgendwas, irgendeine große Enthüllung, die eigentliche Enthüllung war jedenfalls für einen Nicht-Firefly-Kenner etwas schwach.

    Gut war dagegen das Wie.
    Zwischenzeitlich kam das Flair auf, das in den neuen Star Wars Filmen total gefehlt hat. weil eben alles aus der Sicht von Außenseitern gezeigt wurde, das Schiff und die Welten, die man sah, total heruntergekommen waren, und man die tollen Allianzschiffe bis kurz vor Schluss nicht zu Gesicht bekam.
    Der Humor war toll, wobei man schon sofort gemerkt hat, auch ohne die Englische Version zu kennen, dass in manchen Szenen in der Deutschen wahrscheinlich etwas verloren gegangen ist.
    Schön auch die Botschaft, wie die Allianz dargestellt wird, was Intervention, ob im politischen Sinn oder direkt am menschlichen Körper, alles anrichten kann.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Peter R.
    antwortet
    Also ich muss sagen dass ich die Serie liebe aber den Kinofilm als Mainstream-Absurdität verdamme. Der hat nur noch sehr wenig davon was Firefly, für mich, wirklich ausmachte. Das Traurige daran ist ja das Whedon, trotz der Anbiederung an den Mainstream, letztendlich baden ging. Die weltweiten Einspielergebnisse lagen ja bei 38,8 Mio $, wobei die Produktionskosten sich auf 39 Mio $ beliefen .

    Da hätte man also gleich ein würdiges Finale ohne Mr. Universe (der passt ins Farscape-Universum aber sich nicht zu Firefly) und ohne Kampfamazone River machen können. Firefly war einfach viel intelligenter gemacht als dieser "Tzao gao".

    Einen Kommentar schreiben:


  • picard2893
    antwortet
    tja...was soll man dazu sagen...ich finde den Film total bescheuert, also die Liga der außergewöhnlich schwachsinnigen Darsteller...und Story...aber darüber will ich gar nicht schreiben...lohnt sich nicht....zurück zu Serenity:

    Serenity war für mich das Sprungbrett zu Firefly..ich hatte vorher noch nie was davon gehört...nach Serenity hab ich mich näher damit beschäftigt, und meine Begeisterung stieg ebenso wie das Bedauern, dass diese tolle Serie nicht weitergeführt wird...besonders gelungen finde ich dei Weltraumszenen, in der absolute Stille herrscht, außer im Kinofilm am Ende in der großen Schlacht, da haben wir wieder Star Wars Feeling...habe leider nur Screenshots und Kommentare zu Firelfy gefuttert...die Folgen muss ich noch kaufen...aber das steht ganz oben auf meiner Erledigungsliste, sobald ich wieder Geld kriege...

    Einen Kommentar schreiben:


  • [OTG]Marauder
    antwortet
    Zum Thema Reaver...und weils grade im TV lief...ich meine die Liga der aussergewöhnlichen Gentleman..und wie dort der Mr.Hyde dargestellt wurde...überhaupt dessen darstellung auch im original..eine,wenn man ihn an seinen Handlungen misst,reine und wirkliche "Bestie"...aber denn0och überaus intelligent...genauso wie "hannibal the Canibal"...also nur aufgrund des verhaltens auf "niedere intelligenz" zu schliessen ist grundlegend falsch

    Einen Kommentar schreiben:


  • picard2893
    antwortet
    also die Serie solltet ihr euch unbedingt ansehen...gibts auf DVD, sind nur ein paar Episoden, ich glaub 20 oder so...ist mir unbegreiflich, wie die Serie abegesetzt werden konnte...die is noch genialer als der Film...und lustig bis zum Anschlag...der Film beendet sozusagen die Episoden, ide eigentlich in einem wesentlich ausgedehnterem Rahmen die Gesamtstory erzählen sollten...nun, der Film hat das diesmal erledigt...für alle die erst die Serie gesehen haben war der Film sowas wie eine längst überfällige Spritze voll mit Drogen...die waren bestimmt total auf Entzug und wollten unbedingt wissen wie es weitergeht bzw. wie es endet...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    So, nach 1.5 Millionen Jahren hat sich auch Blackpain endlich diese superbe DVD zu Gemüte geführt und gleich ganze sechs Stunden vor dem Bildschirm geklebt. Deutsche Fassung, Bonusmaterial, Joss freimütiger Audiokommentar in Gesamtlänge und gleich nochmal die Englische Fassung angeschnitten.

    Tja, was soll ich gross sagen, was nicht schon auf 8 Seiten gesagt wurde, ausser dass so, genau SO ein genialer Scifi-Film zu sein hat. Es funktioniert eben auch, wenn das Schiff potthässlich ist (Fusion aus Schiffscontainer und Drachen) Inspiriert, erfrischend und mein neuer Lieblingsfilm. Im Ernst jetzt. Unverzeihlich, ihn nicht im Kino gesehen zu haben.

    Gleich nochmal zu Kaylees Bekenntnis in der Spelunke zurückspuhl. (Wo sogar Joss Audiokommentar ausgesetzt hat)

    1A+

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rommie's Greatest Fan
    antwortet
    Ich habe mir gestern zum Abschluß der Serie den Film angesehen. Mir hat dieser sehr gut gefallen. Leider ist damit eine gute Serie zu Ende gegangen!

    Sehr gut gefallen hat mir River, die im Film zu einer hervorragenden Kämpferin mutierte, die den Reavers so richtig einheitzte. Auch das der noch offene Handlungsstrang um das Auftauchen bzw. der Entsteheung der Reavers gelüftet wurde fand ich sehr gut.

    Schade das Wash und Shepherd Book sterben mußten, aber deren Tod brachte wiederum etwas mehr Dramatik in den Film.

    Das Kaylee am Ende des Films endlich das bekommen hat das sie schon die ganze Serie lang versucht hat zu bekommen, sei ihr auch vergönnt!

    Somit vergebe ich für diesen Film fünf Sterne.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X