Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Green Lantern - Verfilmung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ähm, ... da ist mehrfach von GL die Rede. Könntest du etwas spezifischer sein, vielleicht den Teil, den du meinst, zitieren?
    Waldorf: "Say, this Thread ain't half bad."
    Stalter: "Nope, it's all bad."

    Kommentar


      Zitat von Kai "the spy" Beitrag anzeigen
      Ähm, ... da ist mehrfach von GL die Rede. Könntest du etwas spezifischer sein, vielleicht den Teil, den du meinst, zitieren?
      The agent adds, "Even though Green Lantern is supposed to be terrible, it doesn’t mean it’s not going to do extremely well and enhance her foreign value. Clash of the Titans was horrendous, but it didn’t slow down Sam Worthington any."


      Ich bin fest überzeugt, dass der Film terrible sein wird...
      Heaven is where the police are British, the chefs are Italian, the mechanics German, the lovers French and it all is organized by the Swiss.
      Hell is where the police are German, the chefs are British, the mechanics french and the lovers are Swiss and it all is organized by the Italians.

      Kommentar


        Coole Sache Parallax. 2008 hast Dir so sehr eine Verfilmung gewünscht und nu ist es ja endlich soweit.
        Ist so ähnlich wie bei mir und Thor.

        Ansonsten: Klar! Klarer Fall! Auch ich liebte die Grüne Laterne immer total und hab auch immer alle Comics wo er in Erscheinung trat verschlungen! Er zählte auch immer zu meiner Topliste meiner Superhelden-"Faves".

        Da die Grüne Laterne ja von DC Comics stammt und die sich auch für die Realverfilmung verantwortlich zeichnen, hoffen wir mal das Beste. Was die Comichelden-Verfilmungen betrifft, da konnte Marvel ja die letzte Zeit mehr punkten als DC.

        Ich mochte ja DC und Marvel schon immer gleichermaßen. Auch finde ich dass DC genauso gut ist bei den Realverfilmungen wie Marvel.
        Z.B. Superman Returns fand ich absolute klasse, obwohl der Film eher als "Mittelmaß" eingestuft wurde, was ich absolut nicht nachvollziehen kann, woran man aber auch merkte, dass die Superman-Fans wohl recht wenig geworden sind, bzw. viele wohl auch gar nicht so richtig die "Vorgeschichte" dazu kannten sowie die früheren Superman-Teile.

        Aufjedenfall bin ich auch schon wirklich sehr gespannt und voller Vorfreude auf Grüne Laterne und dies in "real" zu sehen!
        "So freue dich, Jüngling, in deiner Jugend...". (Kap. 11, Salomo)

        Kommentar


          Zitat von burpie Beitrag anzeigen
          The agent adds, "Even though Green Lantern is supposed to be terrible, it doesn’t mean it’s not going to do extremely well and enhance her foreign value. Clash of the Titans was horrendous, but it didn’t slow down Sam Worthington any."


          Ich bin fest überzeugt, dass der Film terrible sein wird...
          Oh, achso, ein anonymer Agent meint, dass der Film, der noch nicht mal fertig geschnitten ist, angeblich schrecklich wird. Ja, das ist wirklich ein echtes Todesurteil.
          Waldorf: "Say, this Thread ain't half bad."
          Stalter: "Nope, it's all bad."

          Kommentar


            Ich freue mich auf den Film, werde mir auch die DVD besorgen und eine kleine Green Lantern Sammlung starten. Diverse Comics, usw. Alleine schon weil Parallax so viel Begeisterung ausstrahlt

            Kommentar


              Du kannst ja schon mal einen Blick auf "First Flight", den neuen Zeichentrickfilm werfen:
              http://www.scifi-forum.de/filme-tv-s...st-flight.html

              Davon gibt es mittlerweile auch deutsche Ausgaben. Ich finde den Film ganz passabel.
              "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

              Kommentar


                Zitat von Mondkalb Beitrag anzeigen
                Du kannst ja schon mal einen Blick auf "First Flight", den neuen Zeichentrickfilm werfen:
                http://www.scifi-forum.de/filme-tv-s...st-flight.html

                Davon gibt es mittlerweile auch deutsch Ausgaben. Ich finde den Film ganz passabel.
                Den Film habe ich auch fest eingeplant, wahrscheinlich die Special Edition, sogar die deutsche, da mich hier das grüne FSK12-Logo links unten ausnahmsweise mal nicht stört.

                Letzte Woche habe ich aus der selben Serie die Single-DVD (mit störendem Logo ) "Wonder Woman" gekauft, vermutlich diesen hier http://en.wikipedia.org/wiki/Wonder_Woman_%28film%29 aber noch nicht gesehen, weil ich noch so viel zu lesen habe (Perry Rhodan ).


                .
                EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

                irony schrieb nach 7 Minuten und 53 Sekunden:

                Kann es sein, dass es hier im Forum noch keinen eigenen Thread für "Wonder Woman" (Film oder was auch immer) gibt? Oder finde ich es nur nicht
                Zuletzt geändert von irony; 18.01.2011, 20:25. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

                Kommentar


                  http://www.scifi-forum.de/filme-tv-s...an-2009-a.html

                  http://www.scifi-forum.de/science-fi...nderwoman.html
                  "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                  Kommentar


                    Vielen Dank

                    Ich hatte in die Suchmaschine "wonder" eingegeben - mit der Option "nur Titel durchsuchen" - und dann keine Treffer gekriegt. Jetzt habe ich mal geschaut, warum, und der Grund ist wohl:
                    Die folgenden Wörter sind sehr allgemein und wurden in der Suchanfrage ignoriert : wonder
                    Das ist ja absurd

                    Sicherheitshalber werde ich die Themen mal abonnieren.

                    Kommentar


                      Ja, die Wunder der Suchmaschine, damit hatte ich auch schon zu kämpfen. Spielberg's Serie "Taken" hat auch darunter zu leiden.
                      "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                      Kommentar


                        Zitat von Starlord Beitrag anzeigen
                        Coole Sache Parallax. 2008 hast Dir so sehr eine Verfilmung gewünscht und nu ist es ja endlich soweit.
                        Ist so ähnlich wie bei mir und Thor.
                        Thor finde ich auch cool, den Thor Film werde ich mir garantiert auch ansehen. Ich weis nur nicht ob Chris Hemsworth die richtige Wahl für Thor ist, er hat zwar auftrainiert aber in den Comics wird Thor sehr massiv dargestellt, ähnlich wie ein Body Builder, ich weis nicht ob Chris Hemsworth da mithalten kann, zudem finde ich ihn ehrlich gesagt zu jung für die Rolle!
                        Damals in den 80ern hätte "Dolph Lundgren" einen guten Thor abgegeben, aber mittlerweile ist er leider schon zu alt dafür und zudem hat er sehr viel Muskelmasse verloren!

                        Zitat von Starlord Beitrag anzeigen
                        Ansonsten: Klar! Klarer Fall! Auch ich liebte die Grüne Laterne immer total und hab auch immer alle Comics wo er in Erscheinung trat verschlungen! Er zählte auch immer zu meiner Topliste meiner Superhelden-"Faves".
                        Green Lantern gehört auch zu meinen Lieblingssuperhelden, wobei für mich ja eigendlich sowieso nur "Hal Jordan" die einzig wahre Green Lantern ist!
                        Kyle Rayner (sein Nachfolger) war für mich immer nur ein Ersatz den man auf die schnelle entwickelt hat um die Lücke zu füllen die Hal Jordan hinterlassen hat als er zu Parallax wurde.
                        Die besten GL Geschichten kommen für mich aber aus den 80ern, und zwar in den "Ehapa Comics" als Green Lantern in Deutschland noch den Namen "Grüne Leuchte" hatte, naja Flash hatte ja damals auch den Namen "Der rote Blitz"!
                        Damals gab es eine Story in der Hal wegen "Ungehorsamkeit" von den Wächtern zu einem einjährigen Exil im All verurteilt wurde, er durfte während dieser Zeit die Erde nicht betreten und in jeder Grüne Leuchte Comicausgabe gabs spannende Science Fiction Abenteuer im Weltraum zu lesen!
                        Und was mir natürlich noch gefällt ist die Geschichte wo Hal Jorda durchdreht und zu Parallax wurde, zu lesen in Emerald Twilight - Der Fall des Hal Jordan!

                        Leider haben die es danach bei DC meiner Meinung nach versaut, da sie Hal Jordan böse und zu Parallax gemacht haben muss DC Comics wohl jede Menge Beschwerdebriefe bekommen haben, und nachdem Hal nun doch wieder auf das Gute in ihm gegört hat und sich in "Final Night" geopfert hat um die Erde zu retten hat man sich schon einen Weg einfallen lassen um ihn wieder zurück zu bringen, und zudem hat man sich auch eine Erklärung einfallen lassen wieso er alle diese "bösen" Sachen gemacht hat.
                        Man hat plötzlich ein "gelbes ausserirdisches Parasitenwesen" erfunden das den Namen "Parallax" trug und von den Wächtern vor Urzeiten in die Zentralbatterie gesperrt wurde, als Hal sich am Ende von Emerals Twilight in die Zentralbaterie begeben hat um deren ganze Energie zu absorbieren da hat er auch das gelbe Wesen namens Parallax mitabsorbiert das von ihm Besitz ergriffen hat und ihn gezwungen hat Böse Sachen zu tun!
                        Was für mich allerdings absoluter Blödsinn ist, denn Hal hat als Parallax nie absichtlich was böses getan, alles was er wollte war seine Heimatstadt Coast City und sein altes Leben wieder zurück zu haben, er war durch den Verlust seiner Stadt einfach voller Trauer und Wut und daher verwirrt und wusste nicht was er tut.
                        Das ist auch die Erklärung die ich akzeptiere, denn die Entwicklung die er durchgemacht hat ist menschlich, und ich denke wohl jeder würde bei einem so schweren Verlust so reagieren!
                        Die Erklärung mit dem gelben Parasitenwesen ist für mich aber absoluter Blödsinn und diese Erklärung akzeptiere ich auch nicht, aber man wollte Hal eben wieder als GL zurück bringen und man hatte wohl Angst das die Leser ihn nicht mehr akzeptieren würden wenn man die Taten die er als Parallax begangen hat nicht irgendwie erklären würde, aber ein Held der genau weis das er selbst für diese Taten verantwortlich ist und vieleicht sogar Schuldgefühle und Reuhe hat und seinen ruf bei den anderen Helden wieder herstellen muß wäre mir tausendmal lieber als ein Held der dann laut Erlärung garnicht selbst für seine Taten verantwortlich war weil er zu diesem Zeitpunkt ja von einem Parasiten besessen war.

                        Zitat von Starlord Beitrag anzeigen
                        Da die Grüne Laterne ja von DC Comics stammt und die sich auch für die Realverfilmung verantwortlich zeichnen, hoffen wir mal das Beste. Was die Comichelden-Verfilmungen betrifft, da konnte Marvel ja die letzte Zeit mehr punkten als DC.
                        Ich mochte ja DC und Marvel schon immer gleichermaßen. Auch finde ich dass DC genauso gut ist bei den Realverfilmungen wie Marvel.
                        Ich hoffe auch das sie es nicht versauen, denn das wäre wirklich schade, und wenn sie es versauen dann wäre es sehr schwer wieder das Interesse an vieleicht einem weiteren Green Lantern Film zu wecken da die Comics ja leider nur die wenigsten kennen.
                        Was Marvel und DC betrifft, bei den Comics finde ich DC um Welten besser, aber leider hat bei den Filmen Marvel die Nase vorne.

                        Zitat von Starlord Beitrag anzeigen
                        Z.B. Superman Returns fand ich absolute klasse, obwohl der Film eher als "Mittelmaß" eingestuft wurde, was ich absolut nicht nachvollziehen kann, woran man aber auch merkte, dass die Superman-Fans wohl recht wenig geworden sind, bzw. viele wohl auch gar nicht so richtig die "Vorgeschichte" dazu kannten sowie die früheren Superman-Teile.
                        Superman Returns fand ich auch absulut klasse, er ist für mich ein würdiger dritter Teil der ersten beiden Filme mit Christopher Reeve, denn laut Handlung soll er ja direkt an Superman II anschließen, Superman III und IV würden sich zeitlich gesehen dann erst nach Superman Returns spielen!
                        Es ist allerdings schade das Superman Returns wohl leider nicht mehr dem Zeitgeist entspricht und man jetzt ein Superman Reboot mit dem Titel "The Man of Steel" drehen möchte, allerdings soll auch ein anderer Hauptdarsteller genommen werden obwohl man mit "Brandon Routh" den optimalen Nachfolger von Christopher Reeve und perfekten Superman Darsteller gehabt hätte, denn der Kerl hat wirklich einen klasse Superman abgegeben!

                        Zitat von Starlord Beitrag anzeigen
                        Aufjedenfall bin ich auch schon wirklich sehr gespannt und voller Vorfreude auf Grüne Laterne und dies in "real" zu sehen!
                        Gespannt bin ich auch, Ryan Reynolds passt von der Optik auf jeden Fall schonmal perfekt als Hal Jordan, ich hoffe nur das sie es von der Story und Ernsthaftigkeit nicht versauen!

                        Ach ja nochwas, sag mal ist dein Nickname auf den Marvel Superheld "Starlord" alias Peter Quill bezogen oder ist der dir wegen was anderem eingefallen?
                        Ich frage darum weil Starlord nach Green Lantern mein zweitliebster Superheld ist, allerdings wurden von Starlord in Deutschland nur wenige Comics veröffentlicht und das ganze spielt sich nicht im gewohnten Marvel Universum sondern in der Zukunft, und Starlord erlebt auch jede Menge spannender Abenteuer im All!


                        .
                        EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

                        Parallax schrieb nach 37 Minuten und 15 Sekunden:

                        Zitat von irony Beitrag anzeigen
                        Ich freue mich auf den Film, werde mir auch die DVD besorgen und eine kleine Green Lantern Sammlung starten. Diverse Comics, usw. Alleine schon weil Parallax so viel Begeisterung ausstrahlt
                        Ich würde dir da empfehlen erst mal mit den "Ehapa Comics" aus den 80ern anzufangen, die tragen noch den Namen "Grüne Leuchte", aber diese Comics haben meine Begeisterung für Green Lantern geweckt!

                        Ansonsten ist das Beste in Sachen Green Lantern natürlich die Story um Hal Jordans Fall als Green Lantern und seine Wandlung zu Parallax, sowie sein Opfer und seinen Tod um die Erde zu retten.

                        Das ganze umfasst die Story um Supermans Kampf gegen Doomsday, seinen Tod und seine Auferstehung, am Ende dieser Story wird Hal Jordan´s Stadt Coast City vom Cyborg Superman und Mongul vernichtet und auf ihren Trümmern die Maschinenstadt errichtet, da Hal zu diesem Zeitpunkt auf einer Mission im All war konnte er nichts dagegen tun.
                        Diese Comics wurden von Carlsen Comics veröffentlicht.

                        Dann geht es weiter mit dem JLA Special "Emerald Twilight - Der Fall des Hal Jordan", in dieser Story versucht Hal Jordan mit der Hilfe seines Energieringes seine Stadt "Coast City" wieder aufzubauen, die Wächter gestatten ihm das allerdings nicht da es den Green Lanterns nicht erlaubt ist ihre Ringe für persöhnliche Zwecke zu benutzen, sie wollen Hal bestrafen, aber ausser sich vor Wut flog Hal nach Oa dem Heimatplaneten der Wächter und Hauptquartier der GL´s und tötet auf dem Weg dorthin viele GL´s und zum Schluß sogar alle Wächter bevor er sich in die Energiebatterie begibt um deren gesammte Energie zu absorbieren, in ihrer Verzweiflung habe die Wächter zuvor noch "Sinestro" befreit weil sie dachten vieleicht könnte wenigstens er sie noch vor Hal beschützen, aber Hal tötete nach einem epischen Zweikampf auch Sinestro und wurde daraufhin zu "Parallax"!
                        Emerald Twilight wurde vom Dino Verlag veröffentlicht!

                        Weiter geht es dann mit "Zero Hour - Die Stunde Null" dort versucht Hal nun "Parallax" die Zeit zurück zu drehen um einen neuen "Urknall" zu erzeugen um ein neues Universum zu erschaffen das seinen Vorstellungen entspricht, die vereinten Helden des DC Universums können ihn jedoch stoppen.
                        Auch Zero Hour wurde vom Dino Verlag veröffentlicht!

                        Den Abschluss bildet dann "Final Night", in Final Night wird die Sonne vom sogenannten Suneater verschlungen, das ist ein gigantisches Wesen das sich von Sonnen ernährt, der Sun Eater legt sich um die Sonne und deren Licht kann nicht mehr durchdringen, daraufhin vereist die Erde innerhalb kürzester Zeit, alle Versuche den Sun Eater zu bekämpfen schlagen fehl und die Helden sind machtlos, auch Superman verliert durch das fehlende Sonnenlicht nach und nach seine Superkräfte.
                        Zur selben Zeit konnte Parallax im Weltall den cyborg Superman aufspüren der für die Vernichtung von Coast City verantwortlich war, Parallax löste ihn nach einem Kampf in seine Moleküle auf, doch dieser Sieg schenkte Parallax keine Befriedigung, er fühlte sich immer noch leer!

                        Kyle Rayner der neuen Green Lantern gelang es Parallax aufzuspüren, er forderte ihn auf auf das Gute in ihm zu hören und bittet ihn der Erde zu helfen!
                        Parallax willigte ein, aber als er den Sun Eater gesehen hat zweifelte er ob er es mit dem Sun Eater aufnehmen kann, danach besuchte er erst mal alte Freunde und zum Schluß seine große Liebe "Carol Ferris", er machte Carol das Angebot sie von der Erde zu bringen, aber Carol sagte er soll auf den Helden in ihm hören und der Erde helfen.
                        Als Hal von allen Abschied genommen hat und losfliegen möchte um den Sun Eater zu bekämpfen erschein plötzlich "Ganthet" der letzte überlebende der "Wächter des Universum" und möchte ihm seinen Ring wieder geben, Ganthet sagt auch das die Wächter nicht ganz unschuldig an dem sind was geschehen ist da sie ihm damals die Hilfe verweigert haben. Hal leht jedoch ab und sagt er benötigt den Ring nicht.
                        In einem letzten Kampf gelingt es Hal den Sun Eater zu vernichten und die Erde zu retten, allerdings musste er dafür sein Leben lassen!
                        Mit seiner letzten Energie erweckte er auch die Erde wieder zum Leben!

                        Diese Comics sollte man auf jeden Fall lesen, danach wird man von Green Lantern begeistert sein!
                        Zuletzt geändert von Parallax; 18.01.2011, 22:01. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

                        Kommentar


                          Hey Parallax!
                          Zitat von Parallax
                          ob Chris Hemsworth die richtige Wahl für Thor ist
                          Also was ich bisher so von Chris aus dem Trailer und mehreren Fotos sah, finde ich ihn doch sehr überzeugend. Auch von der "Muskelmasse" her, kann man kurz im Trailer sehen, wo er mit nacktem Oberkörper rumrennt, hat er doch sehr viel zu bieten wie ich finde.
                          Letzenendes wird man natürlich auch erstmal sehen müssen, dass auch seine schauspielerischen Qualitäten stimmen werden.
                          Zu Dolph: Na ja, er hatte ja bereits He-Man verkörpert, eine etwaige Rolle als Thor wäre da wahrscheinlich schon zuviel des Guten gewesen. Aber wie gesagt, ich gebe Chris jedenfalls eine faire Chance. Vom Äußerlichen her find ich ihn jedenfalls schon mal nicht schlecht.
                          Zitat von Parallax
                          wobei für mich ja eigendlich sowieso nur "Hal Jordan" die einzig wahre Green Lantern ist!
                          Jupp! Der Meinung schließe ich mich ohne Wenn und Aber vorbehaltlos an und sehe es genau so! Jaa...und "Grüne Leuchte"...genau
                          Ich sehe schon, wir entstammen der selben Generation.
                          Zitat von Parallax
                          Leider haben die es danach bei DC meiner Meinung nach versaut
                          Jap. Es kam in der Tat so eine Art "Zwischenzeit" wo sich DC auch meiner Meinung nach sehr viele "Verfehlungen" leistete. Inzwischen scheinen sie sich ja auch wieder gefangen zu haben, dennoch wurde so einiges an Schindluder betrieben eine längere Zeit lang.
                          Zitat von Parallax
                          Superman Reboot mit dem Titel "The Man of Steel" drehen möchte, allerdings soll auch ein anderer Hauptdarsteller genommen werden obwohl man mit "Brandon Routh" den optimalen Nachfolger von Christopher Reeve und perfekten Superman Darsteller gehabt hätte, denn der Kerl hat wirklich einen klasse Superman abgegeben!
                          Absolut! Wenn die wirklich einen neuen/anderen Hauptdarsteller nehmen wollen (okay, wenn's dafür wirklich nachvollziehbare, trifftige Gründe gibt, dann vielleicht), fände ich das ebenfalls total blöd. Denn ich fand auch dass Brandon Routh einfach hervorragend, ja wenn nicht gar nahezu perfekt als Superman war/ist. Man hatte so das Gefühl als ob Reeve selbst, oder ein Bruder von ihm wieder "auferstanden" wäre. Einen besseren als Routh kann ich mir wirklich nun kaum vorstellen.
                          Zitat von Parallax
                          Ach ja nochwas, sag mal ist dein Nickname auf den Marvel Superheld "Starlord" alias Peter Quill bezogen oder ist der dir wegen was anderem eingefallen?
                          WOW! Ich bin jetzt ehrlich beeindruckt! Denn ich hatte eigentlich schon geglaubt dass ausser mir -niemand- mehr die Comics und Peter Quill kennen würde!! Und damit hast Du direkt ins Schwarze getroffen! Das ich das ursprünglich ausgerechnet daher hab, hat bis heute niemand richtig getippt!
                          Zwar hatte ich zunächst noch jahrelang früher mal einen anderen Nicknamen. Ich mochte aber SL und Quill total und als dann ein paar Jahre später schließlich auch noch Microprose mit einer Spieladaption daherkam (na ja, zwar nicht wirklich richtig wie aus den Comics aber doch mit einigen Passagen) und ich außerdem schon immer ebenfalls großer "Dune"-Fan gewesen bin (ich sage nur Atreides), und ich mich mit all dem doch sehr stark identifizierte, war mein fester, neuer Nick gefunden
                          "So freue dich, Jüngling, in deiner Jugend...". (Kap. 11, Salomo)

                          Kommentar


                            Zitat von Starlord Beitrag anzeigen
                            Hey Parallax!
                            Also was ich bisher so von Chris aus dem Trailer und mehreren Fotos sah, finde ich ihn doch sehr überzeugend. Auch von der "Muskelmasse" her, kann man kurz im Trailer sehen, wo er mit nacktem Oberkörper rumrennt, hat er doch sehr viel zu bieten wie ich finde.
                            Letzenendes wird man natürlich auch erstmal sehen müssen, dass auch seine schauspielerischen Qualitäten stimmen werden.
                            Zu Dolph: Na ja, er hatte ja bereits He-Man verkörpert, eine etwaige Rolle als Thor wäre da wahrscheinlich schon zuviel des Guten gewesen. Aber wie gesagt, ich gebe Chris jedenfalls eine faire Chance. Vom Äußerlichen her find ich ihn jedenfalls schon mal nicht schlecht.
                            Naja im neuen "Star Trek" von 2009 als er Kirks Vater und den ersten Offizier der Kelvin gespielt hat wirkte Chris noch sehr jung, aber ich gebe ihm auch mal eine Chance und bin gespannt wie er sich als Thor so macht.
                            Ich finde eben so wie Dolph Lundgren in den 80ern in Rocky IV (als Ivan Drago) und in He-Man ausgesehen hat hätte er auch perfekt als Thor gepasst, zudem ist der Typ noch blond womit er auch einen perfekten Thor abgegeben hätte. Und damals hätte er auch noch die nötige Muskelmasse gehabt, die er aktuellerweise leider verloren hat wie ich in "The Expendables" gesehen habe!

                            Zitat von Starlord Beitrag anzeigen
                            Jupp! Der Meinung schließe ich mich ohne Wenn und Aber vorbehaltlos an und sehe es genau so! Jaa...und "Grüne Leuchte"...genau
                            Ich sehe schon, wir entstammen der selben Generation.
                            Zum Thema "selbe Generation", ich wurde 1972 geboren und habe natürlich in meiner Kindheit noch diese richtig genialen Comics gelesen, natürlich habe ich auch alle Sci-Fi Klassiker wie Tron, Das schwarze Loch, Flucht ins 23. Jahrhundert, Flash Gordon, Star Trek TOS, die Star Trek Kinofilme, Star Trek TNG, die alte Star Wars Trilogie, Dune der Wüstenplanet, ET - Der Ausserirdische, Kampfstern Galactica, Buck Rogers, 2010 - Das Jahr in dem Wir Kontakt aufnehmen, Sador Herrscher im Weltraum, Captain Future, Alien, Mondbasis Alpha 1, und noch vieles mehr mitbekommen!!!!!
                            Es war eine geniale Zeit die einen geprägt hat!

                            Zitat von Starlord Beitrag anzeigen
                            Jap. Es kam in der Tat so eine Art "Zwischenzeit" wo sich DC auch meiner Meinung nach sehr viele "Verfehlungen" leistete. Inzwischen scheinen sie sich ja auch wieder gefangen zu haben, dennoch wurde so einiges an Schindluder betrieben eine längere Zeit lang.
                            Naja angefangen hat es leider 1985 mit "Crisis on infinite Eaths" wo DC praktisch das alte Multiversum ausgelöscht hat und eine "einzige" Zeitlinie/Dimension erschaffen hat um das DC Universum wieder übersichtlich zu machen, leider mussten dabei auch viele bekannte DC Helden wie z.B. der Flash II (Barry Allen) und Supergirl ihr leben lassen, und nach der Crisis wurden auch die Herkunfstsgeschichten vieler Helden umgeschrieben, z.B. waren Supermans menschliche Eltern nach der Crisis noch am Leben, daher spricht man ja auch von "pre-Crisis" und "post-Crisis"!
                            Aber ich denke das weist du ja sicherlich alles!

                            Wieso sie dann Hal Jordan durchknallen haben lassen ist mir unerklärlich, der Charakter ist soweit mir bekannt war nicht mehr so gut angekommen, was aber auch daran lag das sie ihn in den Comics altern lassen haben, Hal hatte ja schon eine gewisse Zeit bevor er durchgedreht ist "graue Schläfen", zudem waren die Green Lantern Geschichten einfach nicht mehr so gut.
                            Das lag aber alles an den Autoren und nicht am Charakter selbst, aber die Verlage und ja auch Filmfirmen tun sich ja immer leicht wenn sowas passiert, anstatt wieder bessere Geschichten zu schreiben löschen sie einfach einen Charakter aus und ersetzen ihn durch einen neuen.
                            Und nachdem ich mich an Hal als Parallax gewöhnt habe weil er für mich da einen ähnlich verwirrten Charakter wie Darth Vader dargestellt hat der all seine Taten nur gemacht hat weil er wollte das alles wieder besser wird, hat man ihn plötzlich wieder als Green Lantern zurück gebracht.
                            Aber auch damit hätte ich leben können denn ich mag Hal als GL, was mich aber nervt ist diese blöder Erklärung mit dem "gelben Parasiten"!

                            Zitat von Starlord Beitrag anzeigen
                            Absolut! Wenn die wirklich einen neuen/anderen Hauptdarsteller nehmen wollen (okay, wenn's dafür wirklich nachvollziehbare, trifftige Gründe gibt, dann vielleicht), fände ich das ebenfalls total blöd. Denn ich fand auch dass Brandon Routh einfach hervorragend, ja wenn nicht gar nahezu perfekt als Superman war/ist. Man hatte so das Gefühl als ob Reeve selbst, oder ein Bruder von ihm wieder "auferstanden" wäre. Einen besseren als Routh kann ich mir wirklich nun kaum vorstellen.
                            Nur fallen mir keine Gründe ein "Brandon Routh" gegen einen anderen Darsteller auszutauschen, der einzige Grund der Gegen Routh spricht ist das er einfach "zu perfekt" in der Rolle und Christopher Reeve einfach zu ähnlich ist. Ich denke das er den Produzenten heutzutage die alles moderner und auch "schmutziger" haben möchten darum einfach nicht mehr zeitgemäß erscheint!
                            Aber wenn die Produzenten ihn wegen diesem Grund austauschen dann wäre daß das dümmste was sie machen können, denn einen besseren als Routh finden sie nicht für die Superman Rolle.
                            Den einzigen den ich mir eventuell noch in der Rolle des Superman vorstellen könnte wäre "tom Welling" der ja Clark Kent in "Smallville" verkörpert, aber Brandon Routh finde ich trotzdem besser!
                            Aber was ich gehört habe soll der Typ der in Watchmen "Ozimandias" gespielt hat den neuen Superman verkörpern, ich finde der passt garnicht!


                            Zitat von Starlord Beitrag anzeigen
                            WOW! Ich bin jetzt ehrlich beeindruckt! Denn ich hatte eigentlich schon geglaubt dass ausser mir -niemand- mehr die Comics und Peter Quill kennen würde!! Und damit hast Du direkt ins Schwarze getroffen! Das ich das ursprünglich ausgerechnet daher hab, hat bis heute niemand richtig getippt!
                            Zwar hatte ich zunächst noch jahrelang früher mal einen anderen Nicknamen. Ich mochte aber SL und Quill total und als dann ein paar Jahre später schließlich auch noch Microprose mit einer Spieladaption daherkam (na ja, zwar nicht wirklich richtig wie aus den Comics aber doch mit einigen Passagen) und ich außerdem schon immer ebenfalls großer "Dune"-Fan gewesen bin (ich sage nur Atreides), und ich mich mit all dem doch sehr stark identifizierte, war mein fester, neuer Nick gefunden
                            Na klar kenne ich Peter Quill, ein paar Starlord Comics wurden in den 80ern von Ehapa in der Reihe "Die großen Science Fiction Comics" veröffentlicht, das beste Starlord Comic ist wie ich finde "Die Welt hinter Glas"!
                            Darin wird Starlord durch einen Energiefangarm aus seinem Raumschiff ins All gezogen, als er sich mit seiner Elementenwaffe einen Weg ins Freihe schießen kann sieht er ein gigantisches Raumschiff von dem man nicht mal den Anfang und das Ende erkennen kann, kurz darauf wird er von weiteren Fangarmen wieder in den Energiestrudel gezogen und wird bewustlus.
                            Danach erwacht er auf einem vermeindlich fremden Planeten, wird aber schnell aufgeklärt das er sich im inneren dieses Raumschiffs befindet, Noah der Anführer und Kommandant des Raumschiffs erzählt ihm das er einen Sprung in die Zukunft gemacht hat und die Erde vernichtet wurde, er erzählt ihm das dieses Schiff eine Weltraumarche ist auf der sich die letzten Überlebenden der Erde befinden. Starlord findet aber schnell heraus das es sich bei den Insassen der Arche garnicht um Menschen handelt sondern das es Aliens sind die menschliche Gestalt angenommen haben und die Erde erobern wollen. Die Arche Bewohner sind aber in zwei Gruppen aufgeteilt, die einen sind kriegerisch und möchten die Erde erobern, die anderen sind friedlich und wollen warten bis sie einen unbewohnten Planeten finden den sie besiedeln können, zusammen mit den friedlichen Aliens bekämft Starlord die kriegerischen und kann die Erde retten!
                            Eine geniale Geschichte die auch eine Verfilmung wert wäre!!!!!

                            Kommentar


                              Green Lantern war schon immer einer meiner Lieblings-Superhelden! Ich hab den Trailer gesehen, und dachte "Super! Ab jetzt muss ich mich dafür schämen!" Der Film wird peinlich!

                              Kommentar


                                Zitat von keepshowkeeper Beitrag anzeigen
                                Green Lantern war schon immer einer meiner Lieblings-Superhelden! Ich hab den Trailer gesehen, und dachte "Super! Ab jetzt muss ich mich dafür schämen!" Der Film wird peinlich!
                                Und wie kommst du zu der Erkenntnis? Was siehst du für Peinlichkeiten im Trailer?

                                Es wäre schön, wenn wir nicht dumm sterben müssen.
                                "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
                                Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X