Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Star Trek (2009) - gesehen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Rein interessehalber würde ich mir heute erstmal Die Wiederholung (?) von, wenn ich mich recht erinnere, "Die Sorge der Aldeaner" schauen, "Ein Planet wehrt sich" kommt auch gut.

    Kommentar


      Kleiner Hinweis am Rande:
      Das hier ist der Thread über ST11, also bitte auch nur über diesen hier diskutieren. Für alles andere gibt es noch das TNG- oder TOS-Forum.
      "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

      Kommentar


        Die Singulatität in die Nero gezogen Wurde war Stark genug um in eine Paralelle Realität zu führen! Das könnte Sinn machen! Denn eine Quanten Singularität kann in ein anderes Universum führen! Das macht echt Sinn!
        Möge die Macht mit Euch sein! Immer!

        Kommentar


          Zitat von XENA Beitrag anzeigen
          Die Singulatität in die Nero gezogen Wurde war Stark genug um in eine Paralelle Realität zu führen! Das könnte Sinn machen! Denn eine Quanten Singularität kann in ein anderes Universum führen! Das macht echt Sinn!
          Warum ist dir das so wichtig?

          In der TOS-Folge "Ein Paralleluniversum" reichte schon ein einfacher Ionensturm, um Kirk, usw. mit den Beamtransporter in ein Paralleluniversum zu versetzen. In DS9 war es fast noch einfacher, in das Spiegeluniversum und wieder zurück zu wechseln.

          In anderen Fantasy-Geschichten (z.B. Stargate) reicht einfach die Berührung eines magischen Spiegels um in eine alternative Realität zu gelangen. Nüchtern betrachtet ist auch die Quantensingularität nichts anderes als ein magischer Spiegel, mit dem auch Zeitreisen möglich sind (DS9-Folge mit O'Brien als Zeitreisender).

          Kommentar


            Na, bisher sah ich die Logik nicht in Star Trek 11! Sicher ist das Relevant das die story einen Sinn ergibt!
            Wissenschaftlich gesehen!
            In TOS nahm man es mit der Wissenschaft nicht so genau! Heut sind die Anforderungen gestiegen von uns Fans! Es muss nachvollzeihbar sein das ganze! So einfach! In Stargate reichte eine berührung! Ja,klar das war ja auch eine sehr hoch Entwikelte Technologie!
            Möge die Macht mit Euch sein! Immer!

            Kommentar


              Zitat von XENA Beitrag anzeigen
              In TOS nahm man es mit der Wissenschaft nicht so genau! Heut sind die Anforderungen gestiegen von uns Fans! Es muss nachvollzeihbar sein das ganze!
              Da stimme ich dir zu.

              Aber ich verstehe noch nicht, wie eine Quantensingularität in ein anderes Universum führt.
              Wie erklärt sich das?

              Kommentar


                Da bin ich genau die Richtige!
                So! Durch die Quantensingularität entsteht so was Ähnliches wie ein Schwarzes Loch und wie wir alle Wissen ist ein Schwarzes Loch eine Unglaublich Starke Kraft! Dies kann einen Weg in ein Paralell Universum sein! Weil ja in Einsteins Relativitäts Theorie und auch in einem Allgemein Verstandenes Universum jede Garvitatsions kraft eine Krümung des Raumes zur Folge hat! Also wenn die Krümmung zu Stark ist kann ein Durchgang geschehen die Theoretisch in ein Paralell Universum führt! Führen kann! Ist Natürlich alles bisher nur Theorie! Ich Versuchte das so einfach wie es geht zu Erklähren!
                Möge die Macht mit Euch sein! Immer!

                Kommentar


                  Zitat von XENA Beitrag anzeigen
                  Na, bisher sah ich die Logik nicht in Star Trek 11! Sicher ist das Relevant das die story einen Sinn ergibt!
                  Wissenschaftlich gesehen!
                  In TOS nahm man es mit der Wissenschaft nicht so genau! Heut sind die Anforderungen gestiegen von uns Fans! Es muss nachvollzeihbar sein das ganze! So einfach! In Stargate reichte eine berührung! Ja,klar das war ja auch eine sehr hoch Entwikelte Technologie!
                  Ich brauche auch heute keine 100% stimmige, wissenschaftliche Basis für Star Trek. Und das aus nem einfachen Grund - es ist eine TV Serie.^^ Für mich gabs viele Kritikpunkte beim Film und es gibt auch 'Standartrichtlinien' die bewertet werden. Aber ich schaue keine wissenschaftliche Doku, es gibt also weit wichtigere Punkte als ne 100% Stimmigkeit...ich habe manchmal generell das Gefühl, dass manche Fans es bei aller Liebe etwas zu ernst nehmen. Das dürfen sie auch, aber man sollte bei einer Scifi Serie vielleicht nicht jede wissenschaftliche Unstimmigkeit den Autoren und Produzenten anlasten. Es ist Scifi.
                  my props

                  Kommentar


                    Ja, eine mischung von Fiktion und Wissenschaft!
                    War mein Beitrag etwas zu Ausführlich?
                    Ich wurde was gefragt und habe geantwortet!
                    Möge die Macht mit Euch sein! Immer!

                    Kommentar


                      Zitat von XENA Beitrag anzeigen
                      Da bin ich genau die Richtige!
                      So! Durch die Quantensingularität entsteht so was Ähnliches wie ein Schwarzes Loch und wie wir alle Wissen ist ein Schwarzes Loch eine Unglaublich Starke Kraft! Dies kann einen Weg in ein Paralell Universum sein! Weil ja in Einsteins Relativitäts Theorie und auch in einem Allgemein Verstandenes Universum jede Garvitatsions kraft eine Krümung des Raumes zur Folge hat! Also wenn die Krümmung zu Stark ist kann ein Durchgang geschehen die Theoretisch in ein Paralell Universum führt! Führen kann! Ist Natürlich alles bisher nur Theorie! Ich Versuchte das so einfach wie es geht zu Erklähren!
                      Wie du selber sagst ist genau das, bisher alles nur eine Theorie. Und somit ist es nicht mehr als Scifi.

                      Hab den Film in den letzten Tagen erneut angesehen, genauer sogar zweimal. Ich find ihn immer noch Unterhaltsam. Aber ja, auch noch immer Dinge gefunden die nicht so stimmig sind. Wobei ich die Wissenschaft jetzt mal ausser Acht lasse und micht mehr auf die Besetzung, die Rollen und das alte TOS beschränke. Sowie der allgemeinen Logik in einer Story und die allgemeinen alltäglichen Fragen.

                      Spock

                      Ich bin Zwiegespalten. Eigentlich bin ich mit Quinto recht zufrieden und einen Nimoy kann man ohnehin nicht ersetzen und auch nicht nachfolgen. Und ja, es ist eine andere 'Zeitlinie', aber Spock in dieser A) noch immer Vulkanier und B) er hat noch immer den vulkanischen Weg gewählt. Von der Sache mit Uhura war ich anfangs nicht so begeistert, aber im ganzen störts eigentlich nicht, so lange es eben nur am 'Rande' stattfindet. Spricht ja auch nichts dagegen das ein Vulkanier sich einen Mensch als Partner wählt. Jedoch war das was Spock ausgezeichnet und 'anders' gemacht hat, ja seine Mimik. Oder eben jene die fehlte. Mit der Zeit hat auch Nimoy seinem Spock mehr Gefühl gegeben, durch kleine Gesten. Von der berühmten Augenbraue bis zu einem leichten Zucken in den Mundwinkeln. Aber Quinto wirkt mir noch zu 'weich', zu viel Mimik und Gefühl. Das passt einfach nicht zu dem was den Charakter Spock ausmacht - und zu dem machte was er wurde.


                      Chekov

                      Bei TOS stand Chekov bei mir noch vor Kirk. Aber hier wird das nie passieren. Schön, mit der Originalstimme ist es nicht ganz so schlimm wie in deutsch. Aber irgendwie gehts doch ehr in Richtung Wesley Crusher...wobei, das ist fasst schon ne Beleidigung.


                      Sarek

                      Mein Lieblingschara bei TOS und ich war erfreut als ich damals las das er wieder auftaucht. Aber ich hatte auch meine Bedenken wegen der Besetzung (wie aber, bis auf McCoy und Spock, bei jedem der Main Cast) und der Umsetzung. Doch beides gelang und ich hoffe schon, dass Cross zumindest im kleinen, im nächsten Film auftaucht. Siehe auch folgenden Punkt:


                      Vulcan's Zerstörung

                      Ja gut, der Planet ist hin. Auf zur neuen Siedlung. Was ich ehrlich gesagt etwas komisch finde, ist der Umstand das Nimoy/Spock nun mal eben einfach so los latscht, die Überlebenden sammelt und ne Kolonie gründet. Braucht man in diesem Jahrhundert keine Papiere mehr? oO Kann man auf dem Nichts kommen und alle folgen? Was mach er nun den Rest seines Lebens? Stellt keiner mal ne Frage oder was? Weil geklärt wurde das ja im Film nicht.

                      --> Roter Faden - da die Zerstörung eines Planeten der Förderation, noch dazu Spocks Heimatwelt, ja nicht nur eine kleine Sache am Rande ist, bleibt zu hoffen das der zukünftige Film bzw Story, darauf zurück kommt. Bietet sich ja auch als Thema, und sei es nur am Rande, an. Aber ganz ignorieren wäre irgendwie...normal, aber nicht nachvollziehbar.


                      Die Brücke

                      Mhh ich mag ja die Helligkeit im Film, die Stimmung kommt gut rüber, samt TOS Feelung. Aber diese Brücke...wirkt ehrlich gesagt doch ein wenig wie von Playmates Entwickelt.^^ Und wozu soviel Personal auf der Brücke?


                      Maschinenraum

                      Ach, reden wir nicht drüber
                      my props

                      Kommentar


                        ja, aber war ich zu Ausführlich? Du weisst Wissenschaft ist mein Leben!
                        Ich bin leidenschaftliche trekkie und will das alles Realität wird!
                        Möge die Macht mit Euch sein! Immer!

                        Kommentar


                          Zitat von XENA Beitrag anzeigen
                          ja, aber war ich zu Ausführlich? Du weisst Wissenschaft ist mein Leben!
                          Ich bin leidenschaftliche trekkie und will das alles Realität wird!
                          Wissenschaft ist toll. Aber Star Trek ist eine fiktive Geschichte! Nicht mehr und nicht weniger. Da sollte man es mit der Wissenschaft nicht übertreiben, denn das ist unrealistisch und ganz ehrlich, auch etwas lahm wenn auf Dauer, wenn dann andauernd die nicht 100% stimmige Wissenschaft ausdiskutiert wird. Auch wird Star Trek in absehbarer Zeit keine Realität werden, dass sollte gerade einem Wissenschaftsfan klar sein.

                          Wenns denn aber doch so sein sollte, ich wäre als erstes für das Erfinden des beamens. Und sei es nur, um mein Gepäck zu transporieren.
                          my props

                          Kommentar


                            Ich bin doch kein Wissenschafts Fan! Besser! Klar ist mir das schonj lange! aber eine bessere Welt wie in Star Trek! Ich bin kein Wissenschafts Fan! Guckst du mein Profil!
                            Möge die Macht mit Euch sein! Immer!

                            Kommentar


                              Zitat von XENA Beitrag anzeigen
                              Ich bin doch kein Wissenschafts Fan! Besser! Klar ist mir das schonj lange! aber eine bessere Welt wie in Star Trek! Ich bin kein Wissenschafts Fan! Guckst du mein Profil!
                              Eine Welt a la Star Trek wirds hier noch viel weniger geben als die Möglichkeit des Beamen. Es wird nicht besser, es wird allenfalls schlechter. Aber ehrlich gesagt, hat das jetzt nichts mehr mit Star Trek XI zu tun.
                              my props

                              Kommentar


                                Auch wieder wahr! Mir gefällt der Film allerdings! Auch wenn er etwas gewöhnungs Bedürftig war Anfangs! Es ist alles etwas realistischer!
                                Obwohl es Kontroverse meinungen gibt!
                                Möge die Macht mit Euch sein! Immer!

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X